Kontakt: info@essensfreuden.de | Telefon +49 (0)8742 9188120

Chutney aus Sfusato Amalfitano

Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Gute Zitrusfrüchte sind ebenso vielfältig wie abwechslungsreich verwendbar und können uns daher nicht nur problemlos vom Frühstück bis zum Abendessen begleiten, sondern auch innerhalb eines Menüs einen jeden Gang mit ihrem fruchtigen Aroma verfeinern. Ganz neue Einsatzmöglichkeiten für unsere beliebten Sfusato Amalfitano ergeben sich beispielweise auch mit diesem zitronenfruchtigen Chutney, das nicht nur ganz harmonisch zu jungem Käse passt, sondern auch ein toller Begleiter zu feinem Geflügel ist. Und auch wenn es den ein oder anderen beinahe ein Affront sein mag, so möchten wir aus eigener Erfahrung und voller Überzeugung feststellen: Wer dieses Chutney einmal zu leckeren Weißwürsten probiert hat, zieht fortan die Existenzberechtigung des süßen Senfs in Zweifel. Das besondere an dieser Kombination ist, dass die Aromen des Chutneys den Geschmack der Weißwurst begleiten und nicht – wie der süße Senf – überdecken.

8,50 € inkl. MwSt. zzgl. Versand. Chutney aus Sfusato Amalfitano Nicht vorrätig

Experimentieren Sie ruhig mit diesem Dip und seien Sie mutig beim Kombinieren – Sie werden sicherlich überrascht sein, wie vielseitig er verwendbar ist. Weil wir die Gewürze von Hand würfeln und nicht mit der Maschine häckseln, bleiben sie im Chutney als eigenständige Komponenten mit angenehmem, feinem Biss erhalten. Die Aromen von Amalfizitronen, Chili, Ingwer und Kurkuma sind dadurch im ständigen Wechselspiel und bleiben jedes für sich erkennbar.

FRISCH AUFGETISCHTRezepte und Neuigkeiten aus unserer Landküche

  • ALLE
  • Fisch
  • Fleisch
  • Hauptgerichte
  • Süßspeisen
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • Vorspeisen
  • Mit etwas Übung sind Ravioli eigentlich recht schnell hergestellt und die Füllung ist aus eigener Herstellung traumhaft köstlich.Die Zitronensoße ist wirklich die einfachste Komponente dieses Gerichts und Sie können sie beliebig kombinieren.
    Mehr
    • Fisch
    • Hauptgerichte
  • Für dieses Dessert musste ein französischer Klassiker Pate stehen, die Tarte Tatin. Zu der warmen Tarte passt Vanilleeis, denn die Zitronen sind nicht nur sauer, sie bringen auch eine herbe, doch sehr angenehme, aromatische Komponente mit.
    Mehr
    • Süßspeisen
  • Die Farinata, eine Art Eintopf aus Gemüse – traditionell Schwarzkohl – und Polenta, ist ein besonders einfaches Gericht. Es steht bei uns mittlerweile wöchentlich auf dem Tisch, denn es geht schnell, ist vegan und schmeckt dabei einfach lecker.
    Mehr
    • Hauptgerichte
    • Vegan
  • Eine frühlingshafte Variante eines echten Klassikers ist meine Focaccia mit Löwenzahn, geräuchertem Ziegenmozzarella und Schafsricotta. Die fruchtig-süßen Rosinen sind typisch für Süditalien und Sizilien, der Kontrast macht das Gericht erst richtig einzigartig!
    Mehr
    • Hauptgerichte
    • Vegetarisch
  • In die Frittata gebe ich etwas Mehl, das eigentlich nicht in dieses italienische Eieromelette gehört. Doch der cremige Schafsricotta ist recht feucht, ebenso bringt der Löwenzahn etwas Wasser mit. Ein wenig Mehl bindet die Flüssigkeit, ohne die Konsistenz negativ zu verändern.
    Mehr
    • Hauptgerichte
    • Vegetarisch
  • Ein einfacher Grundteig, den die Franzosen schlicht Quatre-Quarts nennen. Die Zubereitung ist einfach und es reicht ein Schneebesen, man muss nicht mal den Handmixer anwerfen.
    Mehr
    • Süßspeisen
Mehr anzeigen Mit SHIFT alles anzeigen Alles anzeigen