Kontakt: info@essensfreuden.de | Telefon +49 (0)8742 9188120

Kochen mit Amalfizitronen

Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Vor wenigen Tagen haben wir wieder frisch geerntete Amalfizitronen erhalten und erneut haben sich auch zahlreiche Kunden mit einigen Kilogramm eingedeckt.

Das Interesse an diesen außergewöhnlichen Zitrusfrüchten und ihren vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten in der Küche ist enorm - wir waren deshalb an diesem Wochenende fleißig und haben ein komplettes Menü rund um die Amalfizitrone kreiert. Die Rezepte mit vielen Fotos finden Sie in unserem  Blog - hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

Möchten Sie die nächste Bestellmöglichkeit für unsere Amalfizitronen nicht verpassen, so abonnieren Sie am besten gleich unseren  Newsletter. Und hier schon mal eine Rezeptidee vorab:

Amalfitanischer Zitronen-Fenchelsalat mit Kapern

Für zwei Personen:

  •  2 große, unbehandelte Amalfizitronen
  •  2 frische Fenchelknollen
  •  Schafskäse oder Pecorino
  •  Kapern
  •  glatte Petersilie
  •  gutes Olivenöl
  •  Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Waschen Sie Amalfizitronen, Fenchel und Petersilie unter fließendem Wasser ab.

Die Zitronen vierteln und mit der Schale in hauchdünne Scheiben schneiden. Fenchel vierteln und Strunk entfernen, anschließend ebenfalls hauchdünn aufschneiden.

Vermengen Sie beides mit Kapern nach Belieben und schmecken Sie den Salat mit gutem Olivenöl, Salz und Pfeffer ab.

Zum Schluss gehackte Petersilie und Schafskäse oder Pecorino dazugeben und mit frischem Weißbrot servieren.

FRISCH AUFGETISCHTRezepte und Neuigkeiten aus unserer Landküche

  • ALLE
  • Fisch
  • Fleisch
  • Hauptgerichte
  • Süßspeisen
  • Vegan
  • Vegetarisch
  • Vorspeisen
  • Mit etwas Übung sind Ravioli eigentlich recht schnell hergestellt und die Füllung ist aus eigener Herstellung traumhaft köstlich.Die Zitronensoße ist wirklich die einfachste Komponente dieses Gerichts und Sie können sie beliebig kombinieren.
    Mehr
    • Fisch
    • Hauptgerichte
  • Für dieses Dessert musste ein französischer Klassiker Pate stehen, die Tarte Tatin. Zu der warmen Tarte passt Vanilleeis, denn die Zitronen sind nicht nur sauer, sie bringen auch eine herbe, doch sehr angenehme, aromatische Komponente mit.
    Mehr
    • Süßspeisen
  • Die Farinata, eine Art Eintopf aus Gemüse – traditionell Schwarzkohl – und Polenta, ist ein besonders einfaches Gericht. Es steht bei uns mittlerweile wöchentlich auf dem Tisch, denn es geht schnell, ist vegan und schmeckt dabei einfach lecker.
    Mehr
    • Hauptgerichte
    • Vegan
  • Eine frühlingshafte Variante eines echten Klassikers ist meine Focaccia mit Löwenzahn, geräuchertem Ziegenmozzarella und Schafsricotta. Die fruchtig-süßen Rosinen sind typisch für Süditalien und Sizilien, der Kontrast macht das Gericht erst richtig einzigartig!
    Mehr
    • Hauptgerichte
    • Vegetarisch
  • In die Frittata gebe ich etwas Mehl, das eigentlich nicht in dieses italienische Eieromelette gehört. Doch der cremige Schafsricotta ist recht feucht, ebenso bringt der Löwenzahn etwas Wasser mit. Ein wenig Mehl bindet die Flüssigkeit, ohne die Konsistenz negativ zu verändern.
    Mehr
    • Hauptgerichte
    • Vegetarisch
  • Ein einfacher Grundteig, den die Franzosen schlicht Quatre-Quarts nennen. Die Zubereitung ist einfach und es reicht ein Schneebesen, man muss nicht mal den Handmixer anwerfen.
    Mehr
    • Süßspeisen
Mehr anzeigen Mit SHIFT alles anzeigen Alles anzeigen